BHV vergibt Gütesiegel für Onlineshops und Bücher

18. Juni 2019

Das Gütesiegel soll Hundehalten und -trainern Orientierung auf dem Markt geben und als verlässliches Kriterium für Qualitätsprodukte dienen.

Das BHV-Gütesiegel
Vertrauen ist einer der Schlüsselfaktoren, wenn es um Hunde geht. Methoden und Umgang mit Hunden überdauern in Büchern über Jahrzehnte und das gedruckte Wort wird oft per se als richtig angesehen. Wenn Ihnen wichtig ist, dass Ihr Hund vernünftig, hundegerecht und nach bestem Wissen und Gewissen trainiert und erzogen wird, dann achten Sie auf das BHV-Gütesiegel auf Büchern, die Sie rund um den Hund kaufen. Durch eine zuverlässigenPrüfung leistet der BHV mit dem Gütesiegel seinen Beitrag zu Tierschutz und Wissensvermittlung in Sachen Hund.

Ein Unternehmen, welches das BHV-Gütesiegel trägt entspricht in allen Punkten der Satzung des BHV und durchläuft ein intensives Prüfungs- und Beratungsverfahren, um dem aktuellen Stand des Wissens zu entsprechen.Geprüft wird es vom Ausbildungsrat des BHV, der aus qualifizierten Trainern und Verhaltensberatern besteht, die mit Tierärzten, Biologen und weiteren Experten rund um den Hund zusammenarbeiten.

Wenn ein Buch mindestens die folgenden Voraussetzungen erfüllt, KANN der BHV das Gütesiegel vergeben und nur dann darf das BHV-Gütesiegel abgedruckt werden.

• Enthält keine Empfehlung zur Nutzung verbotener, Schmerz zufügender Hundeerziehungsmethoden bzw. Hilfsmittel
• Enthält keine Werbung von Drittanbietern, die diese Dinge anbieten
• Die vorgeschlagenen Trainingserläuterungen und Anleitungen müssen den gängigen wis-senschaftlich anerkannten Lernmethoden entsprechen und logisch, sinnvoll und in sich schlüssig sein.
• Es erfolgt keine pauschale Ablehnung anderer Meinungen
• Enthaltene Bilder, Trainings- und Umgangstipps müssen dem Tierschutzgesetz und der Satzung des BHV entsprechen
• Die Aufbereitung und der Inhalt muss den Mindestanforderungen an professioneller Verlegerarbeit entsprechen, verständlich geschrieben und gut lesbar sein, sowie optisch und gestalterisch allgemein ansprechend sein.
• Der Inhalt muss dem Titel entsprechen und den Leser grundsätzlich zum Ziel führen kön-nen.

Vorgehen:
Jeder Buchverlag (für jedes Buch) kann einen Antrag auf das Siegel stellen. Der BHV Ausbildungsrat (AuRa) kontrolliert ein Vorabexemplar (vor Druck) des Buches auf die nachfolgenden Kriterien am PC oder benennt eine Person. Sie geben das OK. Kunden bzw. Leser können Kriterien, die nicht eingehalten werden, dem BHV melden. Der Verlag bezahlt für die Überprüfung, unterschreibt einen Vertrag und bindet das Siegel auf folgende Weise ein:

Verlag:
1. Für jede veränderte Neuauflage eines Buches muss das Siegel erneut beantragt werden.
2. Einbindung einer Anzeige des BHV in den Anhang des Buches (liegt schon vor).

BHV:
1. Aufnahme des Buches in die Literaturliste mit Extrasiegelvermerk
2. Einbindung einer Seite zur Erläuterung des Siegels auf der Website.

Kosten:
Überprüfungskosten 75-150 Euro einmalig.

Veranstaltungen für Hundehalter

alle Veranstaltungen anzeigen