Hundesprache: Die Körpersprache des Hundes

10. Oktober 2018

Hundesprache: Freude und Aufregung mit Schwanzwedeln und Nasestupsen. Hunde haben ihre eigene Sprache:

Nicht nur verbal kann der Vierbeiner Freude äußern, sondern auch über Körper und Verhalten. Mimik und Gestik drücken die verschiedenen Gemütslagen aus.

Jeder kennt die Situation, wenn er nach Hause kommt und von einer oder gar mehreren Fellnasen begrüßt wird. Dieses Ritual kann, je nach Hund, auch stürmich ausfallen. Haben Sie schon einmal genauer geschaut, wie Ihr Hund sich in den verschiedenen Situationen freut? Ausdrucksverhalten ist sehr vielfältig und unterschiedlich, je nachdem, welche rassetypischen Verhaltnsweisen hier zugrunde liegen und wie der individuelle Charakter des Hundes ist.

Allen gemeinsam ist, dass sie im Zusammenspiel von Mimik und Körpersprache ihre Gemütslage signalisieren.

Lesen Sie hier den Artikel zum Thema "Hundesprache"

Veranstaltungen für Hundehalter

Es gibt keine ausstehenden Veranstaltungen