5. Wissenschaftliches Symposium des BHV

Internationale WissenschaftlerInnen, spannende Vorträge, neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung - für HundetrainerInnen und ambitionierte HundehalterInnen.

Leitthema "Emotionen"

Emotionen sind zentrale Dimensionen menschlichen und tierischen Erlebens und Verhaltens. Sie üben einen großen Einfluss auf das Denken und Handeln aus und sind eng verknüpft mit Motivation und Kognition. Kenntnisse der Hintergründe und Auswirkungen von Emotionen sind daher für das Verständnis des Verhaltens von Tieren essentiell und für ihr Lernen und Training von großer Bedeutung.

Der BHV - Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen hat anlässlich seines 5. Wissenschaftlichen Symposiums Wissenschaftler/innen aus dem In- und Ausland eingeladen, zu diesem Thema zu referieren und ihre neuesten Forschungsergebnisse vorzustellen.

Das Symposium beginnt am Samstag, 26.10.2019 um 09:30 Uhr mit einem Vortrag von Nicole Pfaller-Sadovsky, BSc (Hons), MSc , (AT), die das Thema Emotionen aus verhaltensanalytischer Sicht beleuchten wird. Eine aktuelle neurowissenschaftliche Ansicht, die „Theory of Donstructed Emotions“ weist darauf hin, dass zusätzlich zu den grundlegenden Affekten (positiv, negativ, ruhig und erregt) Emotionen in weiterer Folge erlernt werden können. Es soll u. a. diskutiert werden, inwiefern dieser Ansatz Relevanz für das Training unserer Hunde haben kann.

In der Folge werden am Wochenende 26./27.10.2019 Dr. Immanuel Birmelin (DE), Dr. Zsófia Virányi (HUN), Helena Telkänranta, BSc, MSc (UK/FIN) und Prof. Peter Neville DHc BSc (Hons) (UK/FIN) das Leit-thema "Emotionen" aus der Perspektive ihrer spezifischen Fachrichtungen beleuchten. Englische Vorträge werden konsekutiv übersetzt.

Den Abschluss des Symposium bildet am Sonntag, 27.10.2019, ab 15:30 Uhr ein Vortrag zur Stimmungs-übertragung in der Mensch-Hund-Beziehung mit Mag. Dr. Iris Schöberl (AT). In diesen Prozessen spielen Emotionen eine zentrale Rolle. Stimmungsübertragung funktioniert nicht nur innerartlich, sondern auch zwischen verschiedenen Arten. Die Prozesse dahinter laufen unbewusst ab, wodurch oft erst die Folgen und nicht die Ursachen wahrgenommen werden. Bewusst gemacht kann Stimmungsübertragung u. a. genutzt werden, um ein Tier in die Entspannung zu führen oder diesem Sicherheit zu geben. Besonders im Hundetraining ist es wichtig, diese Aspekte zu berücksichtigen, denn die Wirkung unserer Emotionen auf unsere Hunde ist nicht zu unterschätzen!

Gebühren für die Teilnahme an beiden Tagen des Symposiums:

bhv flyer symposium 2BHV-Mitglieder: 160 €
BHV-Fördermitglieder: 220 €
Gäste: 290 €

H+ Hotel Wiesbaden Niedernhausen
Zum Grauen Stein 1
65527 Wiesbaden
Tel.: 06127-9010
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: https://www.h-hotels.com/de/hplus/hotels/hplus-hotel-wiesbaden

Anmeldung Online:
https://www.bhv-akademie.de/veranstaltung/5-wissenschaftliches-symposium/#1541503891244-96d1c656-cee0

 

BHV-Veranstaltungen für Hundetrainer

alle Veranstaltungen anzeigen