BHV-Frühjahrsweiterbildung

Details

Beginn
Sa, 24. Februar 2018
Ende
So, 25. Februar 2018
Veranstalter/Ort

H+ Hotel Frankfurt Airport West

Casteller Str. 106
65719 Hofheim-Diedenbergen

Seminarinhalt und Referentinnen:

Entspannung:

Ist Entspannung das Gegenstück zu Erregung?
Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten, denn eigentlich gibt es „die“ Erregung nicht. Wir beschäftigen uns mit der Neurophysiologie von Erregung und ihrer Regulation.
Erregung und ihre emotionale Basis
Erregung bekommt durch Emotionen eine Färbung. Von dieser Färbung hängt ab, was ein Hund im Erregungsverlauf lernen kann und ab wann Lernen nicht mehr möglich ist.
Entspannung und Stress
Stress ist ein zentraler Anpassungsmechanismus. Entspannung hat einen großen Einfluss sowohl auf die Fähigkeit, Anpassung zu leisten als auch auf Bewertung von potenziellen Stressoren. Wir beschäftigen uns intensiv damit, wie das Stresslevel eines Hundes reguliert werden kann, ohne dass der Spass am Leben auf der Strecke bleibt.
Entspannung und emotionales Wohlbefinden
Entspannung bedeutet nicht nur eine ruhige Körperoberfläche! Der Schlüssel zu Bewältigungsfähigkeit und Erholung ist das emotionale Wohlbefinden insgesamt. Wir müssen lernen, für jeden Hund ein passendes individuelles Programm zur Wiederherstellung des emotionalen Wohlbefindens zu entwickeln. Die Neurophysiologie der Emotionen ist uns hierbei eine große Hilfe.
Entspannung erkennen
Wir können nur an Verhalten arbeiten! Auch Entspannung hat ebenso wie Erregung spezifische Merkmale in Verhalten und Ausdruck. Wir lernen, den Entspannungsprozess zu sehen und zu bewerten.
Entspannung herbeiführen
Entspannung für den Hund lässt sich leicht herbeiführen, wenn wir das Anti-Stress-System der Säugetiere zugrundelegen. Dafür gehen wir nochmals „unter die Haut“.
Lernprozesse und Hilfsmittel
Der Prozess der Entspannung kann mit verschiedenen Hilfsmitteln angestossen werden. Wir beschäftigen uns damit, wie diese Hilfsmittel funktionieren und was über ihren Wirkungsgrad bekannt ist. Im Mittelpunkt stehen vor allem ätherische Öle, akustische Hilfen wie Musik und der Relaxodog und das Thundershirt. Wir wollen Hilfsmittel so einsetzen, dass sie den bestmöglichen Wirkungsgrad für Lernen und Erholung entfalten können.


Ute Blaschke Berthold KleinDr.rer.nat. Ute Blaschke-Berthold, Dipl. Biologin: Trainerin und Verhaltenstherapeutin

Nach der Promotion widmete Ute sich voll und ganz der angewandten Verhaltensforschung und ihren Favoriten, den Haushunden. Nach der Gründung einer Kyno-Praxis für Verhaltenstherapie wurde schnell deutlich, daß gut informierte und sinnvoll trainierte Hundebesitzer die beste Vorbeugung gegen Verhaltensprobleme bei Hunden sind - so entstand aus der Praxis heraus die CumCane Hundeschule.

 

 

 

 



Praxisseminar Impulskontrolle:
In diesem Seminar geht es um die praktische Umsetzung von wissenschatlichen Erkenntnissen im Bereich Impulskontrolle. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über Varianten der Konzentrationsschulung, Alternativverhalten unter Druck, Ruhe, Entspannung, Prävention, etc. und können diese in der Praxis umsetzen.

TanjaBischof neu kleionTanja Bischof, Hundeschule TeamSein, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Im Jahr 2010 eröffnete Tanja Bischof in Nürnberg ihre Hundeschule TeamSein. Seit dem Umzug 2011 nach Österreich / Vorarlberg übt sie ihre Tätigkeit als Hundetrainerin hauptberuflich aus. Der Name ihrer Hundeschule ist Programm: Tanja hat sich zum Ziel gemacht, aus Mensch und Hund ein echtes Team zu formen, dessen Grundlage Vertrauen und Verlässlichkeit bilden: Der Hund soll seinem Menschen vertrauen können, indem der Mensch tatsächlich meint, was er sagt, und hält, was er verspricht.
Tanja hat sich spezialisiert auf die Dummyarbeit und auf die Arbeit mit jagenden Hunden und hat sich bereits über die Grenzen Österreich hinaus einen Namen in der Dummarbeit gemacht.
Sie selbst nennt es „Leidenschaft Dummytraining“! Einem Hund zuschauen zu können bei seiner Arbeit, für die er gezüchtet worden ist, lässt immer noch ihr Herz höher schlagen.
Tanja trainiert und begleitet Teams im Aufbau, bei bereits eingeschlichenen Fehlern und als Vorbereitung für Workingtests. Außerdem bietet sie Teams die Möglichkeit, eine sinnvolle Auslastung für apportierfreudige oder jagdlich motivierte Hunde zu finden. Sie führt einen Labrador aus der Arbeitslinie und nimmt selbst erfolgreich an Workingtests im deutschsprachigen Raum teil.
In ihrer Facebook-Gruppe „Dummytraining mit Herz, Hirn und Verstand“ haben Dummy-Interessierte die Mögleichkeit, Trainingsideen und Trainingsoptionen auszutauschen.Ziel soll es sein, Dummytraining auch auf höchstem Niveau kleinschrittig und ohne Gewalt ausüben zu können.
Ihr Zuhause teilt sie mit 4 Hunden. Davon zwei Labrador Hündinnen aus der Arbeitslinie, einen Parson Russel Terrier und einen Border/Appenzeller Mix.
Zitat Tanja: „Die Kunst ist es, den Hund so zu lassen wie er ist und ihm das zu Lehren was er braucht!“

Seminarkosten Theorieseminar:
BHV-Mitglieder:                 110,- €
BHV-Fördermitglieder      176,- €
Gäste:                                  220,- €

Seminarkosten Praxisseminar:
BHV-Mitglieder:                 135,- €
BHV-Fördermitglieder      216,- €
Gäste:                                  270,- €

Anmeldeformular

Veranstaltungsort:
H+ Hotel Frankfurt Main Airport West
Casteller Str. 116
65719 Hofheim-Diedenbergen




Location-Karte