BHV-Dummyprüfung neue Richtlinien!

Dummytraining ist eine perfekte Möglichkeit, Hunde artgerecht auszulasten und hilft, vielen Problemen, die durch Unterforderung entstehen, vorzubeugen.

Ursprünglich stammt das Arbeiten mit Dummies aus England (Dummy = Atrappe). Dummies werden anstelle von Wild zum Apportieren verwendet. Die Dummyarbeit beinhaltet viele spannende jagdnahe Aufgaben für Hund und Hundehalter. Sie ist schon seit vielen Jahren fester Bestandteil vieler BHV-Hundeschulen. Hundehalter mit Prüfungsambitionen können beim BHV außerdem eine Dummy Prüfung ablegen. Da aber nicht nur Retriever Spaß am Apportieren haben, ist es dem BHV e.V. sehr wichtig, dass Hunde aller Rassen, Hunde ohne Abstammungsnachweis und Mischlinge an den Dummy Prüfungen teilnehmen können. 

Die Prüfungen gliedern sich in drei Stufen mit Aufgaben unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung Stufe I, kann Stufe II und danach Stufe III bestritten werden. Wer sich gerne überraschen lässt und die Aufgaben vorher nicht kennen möchte, kann sich zu den sogenannten Blind Dates anmelden. In Anlehnung an Retriever Workingtests sind die Aufgaben für die Teilnehmer vorher nicht bekannt.

BHV-Dummyprüfungen sind offen für alle Teilnehmer. Deshalb können sich zu den ausgeschriebenen Prüfungsterminen auch Teilnehmer anmelden, die sich außerhalb der veranstaltenden Hundeschule auf eine Prüfung vorbereitet haben, sofern Sie die in der Dummyprüfungsordnung festgelegten Vorgaben erfüllen.

Und hier die neuen Richtlinien in aller Kürze :

Die Prüfung sollte 12 Wochen (3 Monate) vor dem geplanten Prüfungstermin vom Veranstalter bei der Geschäftsstelle der BHV-Service UG angemeldet werden. Nach Meldung einer Prüfung durch den Veranstalter wird diese für die Prüfer ausgeschrieben. Nach Ende der Ausschreibungsfrist erhält der Veranstalter vom BHV die Meldung, welche/r Prüfer/in seine Prüfung übernimmt und kann sich zur weiteren Absprache direkt mit ihm/ihr in Verbindung setzen.

  • Der Veranstalter der Prüfung ist zuständig, ein geeignetes Gelände für alle Prüfungsteile zu organisieren.
  • Die kommunalen, regionalen und überregionalen Bestimmungen sind einzuhalten.
  • Es ist zu klären, ob alle Verantwortlichen mit der Nutzung der ausgewählten Prüfungsorte einverstanden sind.
  • Eine Prüfung findet statt, wenn sich mindestens 3 Teams verbindlich angemeldet haben. Beim „Blind Date“ müssen es mindestens 3 Teams einer Stufe sein.
  • An einem Tag können mindestens 3 und maximal 15 Teams pro Prüfer geprüft werden.
  • Für Stufe I muss ein Helfer zur Verfügung gestellt werden, für Stufe II und Stufe III jeweils zwei Helfer und für das Blind Date nach Absprache bis zu vier Helfer.

  • Der Hund: 
    • muss beim Ablegen der Prüfung mindestens 12 Monate alt sein
    • muss augenscheinlich gesund und in der Lage sein, die Prüfung zu bewältigen
    • muss mit einem Mikrochip (Transponder) gekennzeichnet sein
    • darf keine behördlichen Auflagen (Maulkorb- oder Leinenpflicht) haben.
  • Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Unterschrift auf dem Anmeldeformular, dass: 
    • der Hund einen - gemäß dem jeweiligen Landesgesetz oder Verordnung entsprechenden -Impfschutz besitzt (vom Tierarzt bescheinigte Befreiungen werden anerkannt)
    • eine gültige Haftpflichtversicherung mit ausreichender Deckung besteht.

Die Gebühren für die Prüfung betragen insgesamt € 70,00 (inkl. MwSt) je Team und 60,00 (inkl. MwSt)  für Inhaber des BHV-Hundeführerscheins. Die Gebühren werden mit dem Veranstalter abgerechnet. 

Alle detaillierten Informationen zur Prüfungsordnung, Richtlinien und Prüfungsaufgaben finden Sie unter der Rubrik „Dummyprüfung“.
Ab dem 01. April 2019 gelten für alle neu angemeldeten und abgenommenen Dummyprüfungen die neuen Richtlinien, Preise und Formulare. Dummyprüfungen, die vor diesem Zeitpunkt angemeldet und ausgeschrieben wurden, können nach den alten Richtlinien durchgeführt werden.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Geschäftsstelle Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 06192-9581136.